Wölflingstreffen 2018

Wölflingstreffen vom 26.10.2018 bis 29.10.2018 in Grafengars am Inn

 

Zum alljährlichen Wölflingstreffen trafen sich vom 26. – 29.10.2018 Wölflingsgruppen aus der ganzen Region Isar im Obermeierhof in Grafengars. Die Wölflinge sind die Mitglieder unserer Kinderstufe, auf den Wölflingstreffen sind sie (von ihren Gruppenleitern mal abgesehen) mit einem für ihre Altersstufe passenden Programm unter sich. Heuer trafen sich Wölflinge aus Söcking, Landshut, Landsberg, Denklingen, München-Moosach, München-Sendling, Berg, Allershausen, Erding, Karlshuld, Ehekirchen und Ingolstadt zum einem Treffen auf einer Zaubereischule im Zeichen von Harry Potter.

Sie folgten damit einer Einladung, die sie einige Tage zuvor erhalten hatten:

Gleich am ersten Abend wurden die Teilnehmer mit Hilfe des Sprechenden Hutes in ihre Häuser aufgeteilt und mussten in einem Hausspiel an verschiedenen Stationen ihre Geschicklichkeit in vielerlei Hinsicht beweisen.

Im Verlaufe des Hausspiels stellte sich auch heraus, dass irgendein Lehrer der Zaubereischule irgendwie Sabotage zu treiben schien.

Am Folgetag gilt es, auf der Schule für Zauberei hinzuzulernen. In Workshops können die Kinder Zauberstäbe oder Zauberhüte basteln, Zaubertricks lernen, Wissen in Astronomie oder Kräuterkunde erwerben oder die Chemie von Haushaltsmitteln auf sich wirken lassen.

Das ganze Lager hindurch können die Mitglieder der einzelnen Häuser der Zaubereischule Punkte für ihr Haus sammeln, indem sie zum Beispiel beim Abwasch oder anderen Gelegenheiten helfen oder beim Hausspiel oder beim Postenlauf Sonderpunkte sammelten.

Am Abend ist es den einzelnen Gruppen freigestellt, ihr eigenes Programm zu machen (zum Beispiel durch Aufnahme von Kindern als neue Wölflinge in ihren Reihen) oder durch Teilnahme am gemeinsamen Singeabend.

Nach dem Frühstück am Sonntag und – wie nach jedem Essen – dem Abwaschen trafen wir uns zu einer kurzen Andacht. Im Anschluss brachen wir in Kleingruppen auf, um in einem Postenlauf mit ihrem Wissen um Astronomie, Heilkräuter, Zaubertricks oder mit ihrer Geschicklichkeit die Einzelteile eines Zauberspruchs zu erlangen, mit dessen Hilfe der Saboteur unter den Lehrkräften der Zaubereischule enttarnt werden sollte.

Im Laufe des Sonntag Abend kommt es zu Feierlichkeiten, Reden von Zauberern befreundeter Schulen, zur Auflösung, welches Haus die meisten Punkte gesammelt hat, zur Enttarnung des Saboteurs und zum Showdown zwischen ihm und der Schulleitung sowie zum feierlichen Essen.

Am Montag bleibt nur noch, die Sachen zu packen, sauber zu machen und uns zum Abschlusskreis zu treffen. Im Abschlusskreis konnte jeder seine Meinung zum Lager sagen, was ihm gefallen hat oder auch nicht, wurden Fundsachen vorgezeigt und verabschiedeten wir uns mit unserem Pfadfinderlied „Allzeit bereit“ bis zum nächsten Wiedersehen. Dann traten wir zufrieden (und auch ein wenig erschöpft) die Heimreise an.